Leistungen &
Ambulante Operationen

Unser Leistungsspektrum

Gynäkologie

  • Vorsorge-Untersuchung incl.
  • Ultraschall der Brust incl. Zystenpunktion.
  • Pillenkontrolle, Pille danach und Pillenberatung (Zyklusverschiebung, Reisen u. Pille)
  • Teenager-Sprechstunde: Erstuntersuchung, rund um die Verhütung
  • Sexualfragen, Sexualberatung incl.Vaginismus, Konfliktberatung
  • Einlage, Entfernen oder Wechsel von Spiralen (IUPs) – auf Wunsch in Lokalanästhesie
  • Nachsorge von Krebspatientinnen
  • Behandlung von Wechseljahresbeschwerden
  • Bei Kinderwunsch: Überprüfung des Eilbläschenwachstums (Follikulometrie)

Schwangerschaftsvorsorge und Betreuung von Risikoschwangerschaften incl.

  • Ersttrimester- Screening nach den Richtlinien der FMF-Deutschland (Fetal Medicine Foundation-Zertifikation), fetale Nackenfaltenmessung incl. Labor-Screening (ß-HCG+ PAPP A)
  • Ersttrimester- Screening incl. Harmony-Test (www.cenata.de)
  • Fetale Fehlbildungsdiagnostik
  • Fetale Organdiagnostik
  • Fetale Herzechokardiographie
  • Farbdoppler-Sonographie (fetale / mütterl.Gefäße)
  • Babyfernsehen mit 3D/4D Sonographie
  • CTG (Wehen- / fetale Herzton-Aufzeichnung)
  • Zuckerbelastungstest
  • Toxoplasmose-Suchtest
  • B-Streptokokken-Test

Anästhesie

Für Regional- und Vollnarkosen steht uns täglich ein Facharzt für Anästhesie zur Verfügung. Eingriffe in Allgemeinnarkose führen wir bevorzugt in Totaler Intravenöser Anästhesie (TIVA) durch – ohne belastende Narkosegase.

Ambulante Operationen

in einer persönlichen Umgebung

Sonografisch gesteuerte Stanzbiopsien der Brust

bei Verdacht auf gutartige Herdbefunde (z.B. Fibroadenome, Zysten) oder bei Verdacht auf Brustkrebs (Mammakarzinom)

Konisation

Kegelförmige Umschneidung des Gebärmutterhalses (Zervix) bei Zellveränderungen am Gebärmutterhals. Dabei wird ein Teil der Portiooberfläche (Muttermundoberfläche) und des Zervikalkanales entfernt. Grund dieser Operation ist gewöhnlich ein auffälliger Pap-Test (Krebsabstrich), der unbehandelt zu Gebärmutterhalskrebs führen kann.

Fraktionierte Abrasio

Getrennte operative Entfernung der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) im Bereich des Gebärmutterhalses (Zervix) und der Gebärmutterhöhle. Sie wird zum Beispiel genutzt, um Blutungsstörungen oder den Verdacht einer Neoplasie abzuklären.

Abortkürettage

Ausschabung der Gebärmutterschleimhaut zu therapeutischen Zwecken bei einer Fehlgeburt.

Polypentfernung vom Gebärmuttermund oder -hals

Polypentfernung vom Gebärmuttermund oder -hals

Marsupialisation (Entfernung von Vaginalzysten)

Behandlung einer entzündeten Zyste des Scheideneinganges, sog. Bartholin-Zyste (abgeschlossener Gewebehohlraum), durch Einschneiden und Entlastung derselben. Anschließend werden die Ränder der eröffneten Zyste im Bereich der Haut des Scheidenvorhofs wieder vernäht. So kann der Drüsenausgang offen gehalten werden.

Plastische Operationen am äußeren Genitale (Damm und Scheide)

  • Schamlippenkorrktur / Labienkorrektur (Schamlippenverkleinerung)
  • Jungfernhäutchen Erweiterung, Wiederherstellung/Rekonstruktion (Hymenalplastiken)
  • Entfernung eines Scheidenseptums (Angeborene Vaginalschleimhautfalten, die meist erst mit Beginn der Geschlechtsreife der jungen Frau auffällig wird, z.B. durch Schwierigkeiten einen Tampon einzuführen oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr)
  • Korrektur von Dammriß oder Dammschnitt

IUP

(Spiralen-) Entfernung/-Einlage oder Wechsel bei Gebärmutterhals-Verengung (Zervixstenose)

Vereinbaren Sie direkt einen Termin online!

Gynäkologische Praxis
Dr. med. Stephan Born

Bahnhofsallee 1 E
37081 Göttingen

Tel. 0551-44939
Fax 0551-44959

praxis@gyn-goettingen.de
www.gyn-goettingen.de